Imagebroschüre macht Lust, die Region (neu) zu entdecken

Ein Bild der Burgruine Münzenberg mit dem Rundturm in der Mitte.

Die Burg Münzenberg ist nur eines von vielen Highlights in der Wetterau, die in der Broschüre genannt sind. (c) Joachim Pollmar.

Seit etwa einem Jahr gibt es die Tourismusdestination FrankfurtRheinMain. Einer der Initiatoren und damit auch Gründungsmitglied ist der Wetteraukreis. Die Destination ist ein Zusammenschluss von fünf Städten und vier Landkreisen. Neben dem Wetteraukreis sind dies Frankfurt, Offenbach, Hanau, Darmstadt und Aschaffenburg sowie die Landkreise Groß-Gerau, Offenbach und Main-Taunus-Kreis. Ziel ist es, die touristischen Möglichkeiten in der Region bekannter zu machen. Die kürzlich erschienene Imagebroschüre macht Lust, die Region (neu) zu entdecken.

Inhaltlich ist die Broschüre zweigeteilt. Im ersten Abschnitt geben die Themen „Die Region“, „Neu Entdecken“, „Aktivität und Gesundheit“, „Kulinarik und Genuss“, „Kunst und Kultur“ sowie „Kelten, Kaiser, Kelterer“ einen Einblick in die verschiedenen Höhepunkte der Region. Der zweite Abschnitt ist den einzelnen Mitgliedskommunen gewidmet.

„In der Broschüre kommen die Stärken des Tourismusstandorts Wetterau innerhalb der Region klar zur Geltung: Die zahlreichen Spuren der Geschichte mit besonderen Highlights wie der Keltenwelt am Glauberg, dem Limes, der Burg Münzenberg sowie dem mittelalterlichen Stadtkern Büdingens sind immer einen Besuch wert. Zugleich steht die Wetterau für Genuss, Regionalität sowie Vitalität mit dem besonderen Schwerpunkt Kneippen. Auch Natur lässt sich hier wunderbar erleben“, zeigt sich Landrat Jan Weckler erfreut.  

Die Broschüre ist als Download auf der Internetseite der Destination FrankfurtRheinMain verfügbar.

veröffentlicht am: 23. März 2022