TourismusRegion Wetterau

claim

Schloss Ortenberg

Ortenberg Schloss
Das Ortenberger Schloss thront hoch über der Altstadt (Foto: Bernd Schmid)

Das Schloss wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts als Burg erbaut und liegt hoch über der idyllischen Ortenberger Altstadt. Es befindet sich im Besitz des Grafen zu Stolberg-Wernigerode.

Das Hauptgebäude des Schlosses wurde Ende des 18. Jahrhunderts in der Übergangszeit zwischen Barock und Klassizismus auf den Grundmauern dreier ehemaliger Palastbauten (Hauptgebäude mittelalterlicher Burgen) aus dem 13. Jahrhundert erbaut.

Ziel der Sanierung in den letzten Jahren war die Wiederherstellung bzw. Rekonstruktion des historischen äußeren Erscheinungsbildes. Einbezogen sind die hochwertigen Innenbereiche, das Dach, die Fassade und die Fenster.

Durch ein Übereinkommen zwischen der gräflichen Familie und der Stadt Ortenberg werden die städtischen Sammlungen im Burgmuseum gezeigt. Es handelt sich um Waffen, Werkzeuge, alte Maße und Gewichte, landwirtschaftliches Gebrauchsgeschirr und vieles andere mehr. Während das Museum zunächst nur aus drei Räumen bestand, konnte es im Laufe der Zeit auf nunmehr sechs Räume erweitert werden, die inzwischen schon nicht mehr ausreichen, um alle Gegenstände aus der Ortenberger Geschichte aufzunehmen. Um größere Ausstellungsstücke präsentieren zu können, wurde der Flur vor den Museumsräumen mit einbezogen.

Opens external link in new windowSchloß-Führungen

Opens external link in new windowOrtenberg

Ansprechpartner

TourismusRegion Wetterau GmbH

Am Glauberg 1a
63695 Glauburg-Glauberg

Telefon: 0 60 41 96 95 50 

Opens window for sending emailE-Mail