TourismusRegion Wetterau

claim

Auenlandschaften

Auenlandschaft
Für die zentrale Wetterau sind weitflächige Auenlandschaften charakteristisch

Für die Wetterau ist das Flüsschen Wetter Namensgeberin. Zusammen mit Horloff, Nidda, Nidder und Seemenbach durchzieht es die Region. Weil die Feuchtgebiete eine herausragende ökologische Vielfalt aufweisen, sind sie als Landschaftsschutzgebiete im „Öffnet externen Link in neuem FensterAuenverbund Wetterau“ ausgewiesen. Als Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiete haben sie für die Vogelwelt landesweite Bedeutung.

Entlang der Flussauen lässt es sich gut und ohne große Anstrengungen Radwandern. Der beliebte Öffnet internen Link im aktuellen FensterVulkanradweg etwa führt entlang der Nidder, der Öffnet internen Link im aktuellen FensterNiddaradweg entlang der Nidda. Wer ein wenig Muße mitbringt, der kann nicht nur reizvolle Naturlandschaften genießen, sondern auch vieles am Wegesrand entdecken. Einige Naturschutzgebiete sind mit Öffnet internen Link im aktuellen FensterBeobachtungspunkten und Infotafeln ausgestattet. Sie ermöglichen Einblicke in die artenreiche Flora und Fauna.

Eine detaillierte Übersicht und umfassende Informationen über die natürlichen Lebensräume der Wetterau bietet der Opens external link in new windowNaturschutzfonds Wetterau e.V.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Landschaftspflegeverband Naturschutzfonds Wetterau e.V. Homburger Straße 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Burkhard Olberts Telefon 06031 83-4309 Fax 06031 83-914309 E-Mail Burkhard Olberts