TourismusRegion Wetterau

claim

Führungen in die historische Mikwe (Judenbad)

Blick in die historische Mikwe (Judenbad) in Friedberg (Foto: Winfried Eberhardt)

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts existierte in Friedberg eine große jüdische Gemeinde, die unter dem Schutz der Burg stand. Um das Jahr 1260 datiert der Bau einer Mikwe – eines jüdischen Ritualbades, das in Friedberg und Umgebung als »Judenbad« bekannt ist. Es gilt als größte und vollständig erhaltene Mikwe Deutschlands.

Neben der Besichtigung und Erläuterung des eindrucksvollen Tiefbauwerks werden Einblicke in die Geschichte der jüdischen Gemeinde Friedbergs gegeben, die bis zu ihrer Vernichtung im Jahr 1942 existierte und ihren Ort vor allem in der Judengasse hatte.

Zu der Führung wird zuzüglich zu dem regulären Eintritt (2 Euro, ermäßigt 1 Euro) eine Gebühr von 2 Euro erhoben.

Termine 2020: Sonntags, 23. Februar und 29. März, jeweils um 11.15 Uhr

Treffpunkt: Direkt am Judenbad, Judengasse 20, 61169 Friedberg.

veröffentlicht am: 10.02.2020

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß