TourismusRegion Wetterau

claim

Fantasie Labor – Büdingen aus der Kinderperspektive

Wie sehen die Kinder ihre „eigene Altstadt“? (Foto: V. Dippel)

In den Herbstferien wird an drei Tagen ein besonderer Workshop für Kinder "Wie sehen die Kinder ihre „eigene Altstadt“?" angeboten. In dem Workshop am 1., 2. und 4. Oktober sollen die Kids ihre eigene Altstadt erfinden. Aus unterschiedlichsten Perspektiven wird die mittelalterliche Kulisse erkundet und mit Pinsel, Stift und Fotoapparat gemalt, umgedichtet und abgelichtet.

Das Angebot ist eine Kooperation zwischen Vanessa Dippel vom Wolfgang-Ernst-Gymnasium und der Tourist-Information, sowie dem Familienzentrum „Planet Zukunft“. Die KulturRegion FrankfurtRheinMain ist mit ihrem neuen Projekt „Kulturerbe“, das sich mit dem Thema Kulturtechniken beschäftigt, eine der Impulsgeberinnen für die Kooperation. Die Kunst- und Deutschlehrerin Vanessa Dippel wird gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen die Altstadt zum Sprechen bringen. Quartier nimmt die Truppe in einem der Wehrtürme und macht sich von dort aus auf die Suche nach abenteuerlichen und wundersamen Geschichten. Arnika Haury, Geschäftsführerin der Tourist-Information, kann es kaum erwarten, die Fantasiereisen der Kinder zu begleiten: „Unser Tagesgeschäft ist es, Kindern unsere Stadt erfahrbar zu machen. An diesen drei Tagen wird es genau andersherum sein: Kinder werden uns unsere Stadt zeigen, wie wir sie noch nie gesehen haben.“ Es wird gebastelt, gedichtet, fotografiert, gemalt und gebloggt. Gemeinsam werden kleine Kunstwerke geschaffen, die einen fantastischen neuen Blick auf die historischen Mauern eröffnen.

Wie sieht man eigentlich die Altstadt, wenn man auf dem Hexenturm Picknick macht? Was fühlt und entdeckt man beim Spielen zwischen Sandstein und Rosenhecke? Die Kinder dürfen Denkmäler erfinden, Gespenster entdecken, Miniaturwelten in die historischen Kulissen pflanzen und beim „Raubdruck“ die Muster der Stadt auf dem eigenen T-Shirt verewigen. Sowohl neue als auch alte Medien stehen dabei im Fokus. So wird die mittelalterliche Stadt zum Spielplatz. „Kinder sehen ihre Umgebung ganz anders als Erwachsene, folgen völlig anderen Bedürfnissen. Wenn sie ihre Fantasien mit Texten und Bildern spielerisch sichtbar machen, können sie wichtige Impulse für eine lebens- und liebenswerte Stadt geben“, so Vanessa Dippel.

Alle Ergebnisse werden am 21.10.2018 bei „Büdingen is(s)t fabelhaft!“ ausgestellt. Mitmachen können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren. Der Workshop ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Kosten betragen 15 Euro.

Anmeldung: Tourist Information Büdingen, Marktplatz9, 63654 Büdingen, Tel. 06042 96370 oder Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

veröffentlicht am: 03.09.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß