In den Sommerferien unterwegs mit Natur- und Kulturführern

Die mittelalterliche Mikwe ist eine Station auf der Tour 2000 Jahre Badekultur in Friedberg (Foto: Winfried Eberhardt)

Sehenswert - die mittelalterliche Mikwe ist eine Station auf der Tour "2000 Jahre Badekultur in Friedberg" (Foto: Winfried Eberhardt)

Mit den zertifizierten Natur- und Kulturführern auf sommerliche Spurensuche gehen und gemeinsam Interessantes entdecken. Im August laden sie zu Touren durch schöne Landschaften oder zu Stadtspaziergängen zu interessanten Örtlichkeiten ein. So lässt sich wunderbar Wissenswertes erfahren! 

Sonntag, 7. August, 14 bis 16 Uhr: Die Führung Auf jüdischen Spuren in Nidda bietet einen Einblick in das Wohn- und Geschäftsleben der jüdischen Gemeinde, die jahrhundertelang Teil Niddas war, bis zur Auslöschung durch das NS-Regime. Im Anschluss folgt der Besuch des Zimmermann-Strauss Museums. Gästeführerin: Sharon Rieck. Kosten 5,00 Euro/ Person, es wird um Spenden für das Jüdische Zimmermann-Strauss-Museum gebeten. Treffpunkt: Bürgerhaus Nidda, Seiteneingang. Bitte um Anmeldung per E-Mail oder Tel. 0175 5241350.

Samstag, 20. August, 15:30 bis 18 Uhr: Es war einmal …  So beginnen gerne Märchen. Erzählende Dichtung, freie Erfindung menschlicher Phantasie, unbekümmert von Logik, Zeit und Raum. Doch Märchen haben Lieblingsorte – und einer ist, gerade bei den alten deutsche Volksmärchen, der Wald. Im Märchenwald sind Mensch und Tier gleich, der Reichtum des Waldes hilft gegen die Armut der Welt. Wir möchten Sie und ihre Kinder mitnehmen auf eine Märchenreise durch den Limeshainer Wald. Auf einer kleinen Wanderstrecke durchstreifen wir den Wald und bekommen an verschiedenen Stationen Märchen oder Sagen erzählt, die den alten Wald als Raum der Phantasie erwähnen. Gästeführer: Jürgen Vogt. Kosten: Erwachsene 5,00 Euro, Kinder 2,00 Euro (ab 6 Jahre), jüngere Kinder frei. Treffpunkt: 63694 Limeshain-Rommelhausen, Parkplatz am Sportplatz, Ostheimer Straße. Anmeldung bitte per E-Mail oder Tel. 06047 4519. 
 
Sonntag, 21. August, 11 bis 12:30 Uhr: Starke Frauen in dunklen Zeiten – Blumenfrau Rosalie, 1910. Erleben Sie eine Stadtführung „im Namen der Rose“, eine Zeitreise in das Jahr 1910 mit Episoden aus Friedbergs Geschichte, die bei anderen Führungen eher nicht behandelt werden. Wie kriegt Rosalie die Zarin und Luther, die Eisenbahn und die Damen der käuflichen Liebe unter einen Hut? Gästeführerin: Annette Miksch. Kosten: Erwachsene 6,00 Euro. Treffpunkt: 61169 Friedberg, Burgtor zur Kaiserstraße. Anmeldung bitte per E-Mail oder Tel. 06047 9770193.

Freitag, 26. August, 19 bis 21 Uhr: Wehe es fehlt der Badehut ... - 2.000 Jahre Badekultur in Friedberg. Begleiten Sie die Bademagd aus dem Mittelalter auf einem abendlichen Rundgang durch 2.000 Jahre Geschichte der Badekultur in Friedberg. Im Verlauf der Führung wird von fünf verschiedenen Bädern aus längst vergangenen Epochen berichtet. Eine abendliche Führung durch die Geschichte der Hygiene und Badekultur mit der Innenbesichtigung des alten Hallenbades, einem Jugendstilbad. Führung in Gewandung. Gästeführerin: Annette Miksch. Kosten: Erwachsene 7,00 Euro. Treffpunkt: 61169 Friedberg, Burgtor zur Kaiserstraße. Anmeldung nicht erforderlich, weitere Infos per E-Mail.

Zeritfizierte Natur- und Kulturführer

veröffentlicht am: 18. Juli 2022