Aktionen im Wetterau-Museum zum Internationalen Museumstag

Kinder in der Dauerausstellung (Bild: Wetterau-Museum)

Kinder in der Dauerausstellung (Bild: Wetterau-Museum)

Das Wetterau-Museum in der Friedberger Altstadt begeht mit zahlreichen Aktionen den Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai von 10 bis 17 Uhr. Dieses Jahr steht er unter dem Motto "Museen mit Freude entdecken". Der Eintritt ist frei. 

Schatzsuche im Museum
Zum Internationalen Museumstag geht es im Wetterau-Museum auf Schatzsuche. Denn neben den Schätzen, die sich in den Vitrinen befinden, gibt es an diesem Tag auch noch einen weiteren zu finden. Wer bei einer kleinen selbständigen Tour durch das Museum alle Rätsel und Aufgaben löst, wird am Ende fündig.

10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr: Aktivprogramm für Kinder
Haben römische Kinder eigentlich auch schon Spiele gespielt? Und wenn ja, welche? Kommt vorbei, findet es heraus und werdet selbst aktiv: Es stehen römische Spiele zum Ausprobieren bereit und mit etwas Fingerspitzengefühl kann ein heute noch häufig genutztes Spielzeug hergestellt werden.

11:30 Uhr: Führung „Exponat des Monats“: Drei Ansichten Friedbergs aus dem Jahr 1553 mit Johannes Kögler
Aus Anlass der aktuellen Sonderausstellung "Der eigene Blick. Urban Sketcher zeichnen Friedberg" schlägt der Museumsleiter in seiner Führung einen spannenden Bogen zu drei der frühesten gezeichneten Ansichten Friedbergs: zwei Darstellungen der Burg Friedberg sowie eine Ansicht der Mainzer-Tor-Vorstadt.

15 Uhr: Gastvortrag „Das jüdische Jahr“ mit Chasan Leah Frey-Rabine
Das jüdische religiöse Leben ist zyklisch. In jeden Monat, außer dem Monat Cheschwan, fallen Fest-, Fasten-, oder Gedenktage. Die in der Wetterau lebende jüdische Kantorin Leah Frey-Rabine stellt die Besonderheiten des jüdischen Kalenders und die Feste und Feiertage im Verlauf des jüdischen Jahres vor. Der Vortrag findet innerhalb der Sonderausstellung "Jüdisches Leben in der Wetterau heute" statt.

Außerdem zeigt das Museum die Sonderausstellung „Der eigene Blick. Urban Sketcher zeichnen Friedberg“ und die wiederaufgenommene  Sonderausstellung „Jüdisches Leben in der Wetterau heute“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wetterau-Museum

Veröffentlicht am: 14. Mai 2024