TourismusRegion Wetterau

claim

... weitere Tipps

Blick in die Römerabteilung im Museum der Stadt Butzbach

Das römische Butzbach

Einer der wichtigsten Stützpunkte am Wetterau-Limes war das Kastell Opens external link in new windowHunneburg. Leider ist davon heute nichts mehr sichtbar. Am besten erschließt sich die römische Geschichte Butzbachs über den durch die Stadt führenden beschilderten Limesrundweg oder im Museum der Stadt, wo wichtige römische Funde ausgestellt sind. Das Museum ist als regionales Limes-Informationszentrum für die westliche Wetterau eingerichtet. Ein hölzerner Limes-Wachtturm und ein Stück rekonstruierte Limespalisade befinden sich auf dem Schrenzer Berg. Der Deutsche Limes-Radweg führt direkt durch die Butzbacher Altstadt mit ihren sehenswerten Fachwerkhäusern. Opens external link in new windowButzbach

Wachtturm "Auf dem Gaulskopf"

Die Rekonstruktion des Limeswachtturmes mit einer beachtlichen Seitenlänge von 8 Metern stammt aus dem Jahr 1926. Der Turm bei Ober-Mörlen gehört damit zu den größten Wachttürmen am Obergermanisch-Raetischen Limes. In römischer Zeit boten sich von diesem hervorragende Ausblicke über den Limesverlauf, in die Wetterau und nach Süden bis zum Opens external link in new windowRömerkastell Saalburg. Der Wachtturm ist vom Parkplatz am "Forsthaus Winterstein" gut zu erreichen.

Verwaltung zwischen den Jahren geschlossen

Ab dem 23. bis einschließlich 31. Dezember 2019 bleiben alle Dienststellen der Kreisverwaltung geschlossen. Ab dem 2. Januar 2020 sind die Kolleginnen und Kollegen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sprechen.

Ansprechpartner

TourismusRegion Wetterau GmbH

Am Glauberg 1a
63695 Glauburg-Glauberg

Telefon: 0 60 41 96 95 50 

Opens window for sending emailE-Mail