TourismusRegion Wetterau

claim

Burg und Judenbad Friedberg

Judenbad in Friedberg (Foto: Winfried Eberhardt)

Herausragendes kulturelles Denkmal in Friedberg ist die imposante Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Friedberg. Mit ihren umfangreichen Befestigungsanlagen aus dem 14. bis 16. Jahrhundert und ihrem Adolfsturm ist sie weithin sichtbar. Das Areal wandelte sich im späten 17. Jahrhundert zum frühneuzeitlichen Herrensitz mit Schloss, Burggarten, Kirche, Kanzlei, Wache, Zeughaus, Schmiede und Schule. Einen Überblick über eine der größten Burganlagen Deutschlands vermitteln auch wertvolle Exponate im Öffnet externen Link in neuem FensterWetterau-Museum. Öffnet externen Link in neuem FensterFriedberg

Ein weiteres kulturelles Highlight unweit der Burg ist das Judenbad in der Judengasse 20. Aus dem Jahr 1260 datiert, ist es ein sehr eindrucksvolles Zeugnis einer einst bedeutenden jüdischen Gemeinde. Über 72 Sandsteinstufen steigt man in einen Brunnenschacht zum Grundwasser hinab, vorbei an kunstvoll bearbeiteten Säulen, Kapitellen und Halbbögen. Das Judenbad gilt als das größte erhaltene jüdische Ritualbad des Mittelalters in Deutschland. Öffnet externen Link in neuem FensterWetterau-Museum

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Friedberg und Judenbad lassen sich gut im Rahmen diverser Themen- und Kostümführungen besichtigen. Öffnet externen Link in neuem FensterFriedberg