TourismusRegion Wetterau

claim

Hofgut Domäne Konradsdorf (Bioland Betrieb)

Helmut Keller

Betrieb

Helmut Keller betreibt ökologischen Landbau auf rund 300 Hektar als Biolandbetrieb seit 1992. Der Standort auf lehmigen Basaltverwitterungsboden am westlichen Vogelsbergrand eignet sich besonders für die Kombination aus Futter- und Ackerbau mit einer Milchviehhaltung, die im Sommer den Schwerpunkt auf Grünfutter und Weidewirtschaft legt. Besuchern wird gern die Entstehung von Lebensmitteln als Werte zum Leben und die Bedeutung der regionalen Herkunft gezeigt. Im ökologischen Landbau sind diese Zusammenhänge besonders gut darstellbar. Der Hof erzählt von seiner über 1.200 Jahre alten Geschichte, aus der es noch Bauten des ehemaligen Klosters gibt. 

Zur Zeit arbeiten aus der Familie drei  Menschen auf dem Hof.

Die Vermarktung der Produkte für den Lebensmittelbereich erfolgt überwiegend an Verarbeiter in der Region und nach Süddeutschland. Die Milch wird in den Milchwerken Oberfranken West im Kreis Coburg zu Biokäse verarbeitet, der in den Einkaufsmärkten unserer Region zu kaufen ist. Seit Neustem gibt es auch einen Hofladen, "Das Kleeblatt", mit täglich frische Backwaren, aus eigenem Getreide, von der Bäckerei Mulinbeck, Käse von der Molkerei Oberfranken West (Coburger) und mit dem kompletten Vollsortiment eines Bioladens. Hier wird ein Verkaufskonzept zur Vermeidung von Verpackungsmüll umgesetzt.

Als zusätzlicher Betriebszweig wurde eine Hühnerhaltung als Hühnermobil auf der Wiese aufgebaut. Zur Zeit leben in zwei Gruppen etwa 300 Hühner hier.

Produkte

Produkte

Angebote

Eier

aus Freilandhaltung (Hühnermobil), Bioland

Fleisch und Wurst

Puten, Rindfleisch (verpackt), Rindswurst, Weihnachtsgänse und Wild

Gemüse

diverse Gemüsesorten und Kartoffeln

Getreide

div. Getreidearten und Vollkornmehl, Backwaren vom Biobäcker und Nudeln 

Milch und Milchprodukte

Käse aus eigener Milch (hergestellt in den Milchwerken Oberfranken Westfrische),  Molkereiprodukte von benachbarten Höfen und Rohmilcch

Obst

diverse Obstsorten der Saison

Sonstiges

Apfelsaft, Balsamico, Bio-Kosmetik, Brotaufstriche, div. Naturkostsortiment, Saucen und Snacks

Hoferlebnisse

  • Bauernhofcafé
  • Hoffest jeweils am ersten Sonntag der hessischen Sommerferien
  • landwirtschftliche Führungen
  • Probeverköstigung von Produkten auf Nachfrage
  • Bauernhof als Klassenzimmer

Gerne bietet Helmut Keller Schulklassen oder anderen Gruppen, Führungen und Besuche mit unterschiedlichsten Schwerpunkten und Inhalten an. Diese können im Vorfeld abgesprochen werden. Praxisnahes Lernen rund um Milchkühe und Feldwirtschaft. Direkter Kontakt zu Tieren. Verkostung von ursprünglichen Lebensmitteln. Vermittlung von Grundkenntnissen aus der Arbeit eines Landwirtes. Bei guter Vorbereitung kann auch kreativ selber "angepackt" werden. Z. B. auch Futterrationen selber  berechnet werden. Zusätzlich kann für kleine Schülergruppen jetzt auch ein beheizbarer Raum im Hofladen, für bis zu 15 Schüler angeboten werden. Hier kann kreativ gearbeitet werden und Unterricht mit Schautafeln und Flipchart erfolgen.
Helmut Keller ist Mitglied der Initiative "Bauernhof als Klassenzimmer" in der Wetterau.

Vermarktung

  • Opens external link in new windowBio-Hofladen Kleeblatt
  • Vermarktung an weitere Läden (Bioladen Mehlwurm in Nidda und Biobäckerei Mulinbeck in Büdingen)

Zertifizierung

Bio-Siegel (Bioland e.V.)

Kooperation/Mitgliedschaft

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst 4.2 Landwirtschaft Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Silvia Bickel Telefon 06031 83-4204 Fax 06031 83-914204 E-Mail Silvia Bickel

Adresse

Helmut Keller

Am Kloster 1
63683 Ortenberg/Selters
Telefon 06041 50754
Opens window for sending emailE-Mail 

Hofladen Kleeblatt

Sabine Görnert und Tim Keller
Telefon 06041 9630616
Opens window for sending emailE-Mail  Opens external link in new windowInternet

Öffnungszeiten

Bauernhofcafé und Hofladen:
Mo-Fr: 9 bis 18.30 Uhr
Sa: 9 bis 15.00 Uhr
Eier in Selbstbedienung, durchgehend!

Bauernhof als Klassenzimmer

nach telefonischer Absprache mit Helmut Keller