TourismusRegion Wetterau

claim

Römerbad Friedberg

UNESCO-Weltkulturerbe Limes

Friedberg Roemerbad Burg
Blick in das Römerbad Friedberg

Die römische Siedlung auf dem heutigen Stadtareal von Friedberg spielte einst eine zentrale Rolle als Marktort für das vom Wetteraulimes umschlossene Gebiet. So lag es nahe, das Opens external link in new windowWetterau-Museum mit seiner umfangreichen, in über hundert Jahren gewachsenen römischen Sammlung als zentrales Limes-Informationszentrum auszuweisen.

Als Teil des UNESCO-Welterbes Limes können die Reste eines Opens external link in new windowrömischen Bades unter dem Friedberger Burg-Gymnasium im Rahmen von Opens external link in new windowStadtführungen besichtigt werden. Das Bad wurde 2012 vom Wetteraukreis mit Unterstützung durch Landesmittel der HessenArchäologie saniert. Neben einer neuen Wand und neuen Außenfenstern wurde eine moderne Lichtanlage installiert. Die Anlage visualisiert Besuchern die einzelnen Funktionsbereiche des Bades. So können beispielsweise der Warmbadebereich, die Heizanlage in rotes Licht, der Kaltbaderaum und das Kaltwasserbecken in blaues Licht getaucht werden.

Einen wichtigen Meilenstein in der Pflege und touristischen Erschließung des Welterbes in unserer Region bildete die Sanierung des Numeruskastells Opens external link in new windowKapersburg im Rosbacher Wald. Die Kapersburg ist bei der Bevölkerung ein beliebtes Ausflugsziel. Neben der Beschilderung wurde eine Zuwegung über den Limes zum Kleinkastell Ockstädter Wald von der Stadt Friedberg eingerichtet.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Wetteraumuseum
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Dr. Jörg Lindenthal Telefon 06031 162093 Fax 06031 162094 E-Mail Dr. Jörg Lindenthal