TourismusRegion Wetterau

claim

Marienhof Müller

Jürgen und Torsten Müller

Betrieb

Die Aufzucht der Puten des Marienhofes erfolgt in Bodenhaltung in sogenannten Offenställen mit natürlicher Be- und Entlüftung. Die Tiere stehen auf sauberem und trockenem Stroh und haben dadurch auch viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Feuchte Einstreu beeinträchtigt unter Umständen die Entwicklung der Tiere. Die spätere Fleischqualität könnte darunter leiden. Die Erzeugung von Lebensmitteln unterliegt in Deutschland strengsten Kontrollen. Dies gilt im besonderen für die Fleischerzeugung. Tierschutzgesetz und Geflügelfleischhygienegestz sind nur ein Beispiel für Vorschriften die befolgt werden müssen. Das Geflügelinstitut der Justus-Liebig-Universität Gießen betreut die Tierbestände des Marienhofes durch regelmäßige Kontrollen. In der Putenhaltung wird schon seit vielen Jahren kein Tiermehl mehr eingesetzt. Außerdem wird auf dem Marienhof als Eiweißlieferant nur genetisch unverändertes Soja in das Futter eingemischt.
Putenfleisch ist gesund und sehr beliebt. Durchschnittlich rund 6,6 Kilogramm jährlich essen die Deutschen davon. Schauen Sie auf die Homepage und laden Sie die Bestellliste herunter!

Produkte

Produkte

Angebote

Eier

Eier aus Bodenhaltung

Getreide/-produkte

Brot, Gebäck und Nudeln  

Milch/-produkte

Butter und Käse  

Fleisch und Wurst

Dammwildfleisch (Okt-Dez), Gänse, Hähnchen, Puten, Putenfleisch,  geräucherte Putenteile, Putenwurst und Schweinewurst  

Sonstiges

Honig

Vermarktung

  • Hofladen
  • Wochentouren mit Verkaufswagen im Umkreis von 50 km
  • Märkte: Bad Nauheim (Fr), Bad Vilbel (Sa), Butzbach (Sa), Friedberg (Sa), Karlstein (Do), Preungesheim (Fr)
  • diverse REWE Märkte (siehe       Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage)
  • Verkauf an Gastronomen (Brunnenwärterhaus in Bad Nauheim, Ducky's in Bad Nauheim/Schwahlheim, Schloß Ysenburg in Forstadt/Staden, Pizza Mouse in Butzbach und Gießen und Weinscheune in Echzell)
  • andere Vermarkter: Margarethenhof und Metzgerei Weil

Hoferlebnisse

  • landwirtschaftliche Führungen auf Nachfrage

Zertifizierung

  • Qualitätssicherungs-Zertifikat (QS-Zertifikat)
  • Landmarkt-Zertifikat
  • Tierwohl-Zertifikat (      Öffnet externen Link in neuem FensterInitiative für Tierwohl)

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst 4.2 Landwirtschaft Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Silvia Bickel Telefon 06031 83-4204 Fax 06031 83-914204 E-Mail Silvia Bickel

Adresse

Jürgen und Torsten Müller

Münzenberger Straße 30
35410 Hungen/Bellersheim
Telefon 06402 50300
Fax 06402 50301
Opens window for sending emailE-Mail   Öffnet externen Link in neuem FensterInternet

Öffnungszeiten

Hofladen
Do: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Wochentouren
in etlichen Gemeinden des Wetteraukreises bis 50 km (Tourenplan siehe Homepage)